Fußball

U11 vs. JSG Unna

Es lief zwar nicht alles rund, aber temporär wussten die WR-Kicker zu überzeugen und dominierten die Begegnung. Nach 5. Minuten war der Bann gebrochen - 1:0. Es dauerte dann zwar wieder etwas bis das Resultat deutlicher wurde, aber in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit netzen die Blau-Weißen noch 6 Mal ein. Direkt nach dem Seitenwechsel erzielten die Gäste aus Unna den Ehrentreffer, bevor die Hausherren nachlegten. Endstand 13:1.

Das Ergebnis ist zwar deutlich, es wird aber an der einen oder anderen Stellschraube noch gedreht.

(rp) Nachdem sich beide Mannschaften Anfang März bereits zu einem Vergleich in Menden getroffen hatten, war die U9 des BSV Menden am vergangenen Samstag zu Gast in Rhynern. Die Jungs nahmen das Spiel ernst, die 2:6 (0:4)-Niederlage vom 04.03.2017 war noch in Erinnerung. Entsprechend engagiert ging die Mannschaft zu Werke und ließ die spielstarken Gäste dieses Mal von Beginn an nicht zur Entfaltung kommen. Nach einer Viertelstunde stand es 3:0 für Rhynern, Menden gelang kurz vor dem Seitenwechsel noch der 3:1-Anschlusstreffer. Die WR-Jungs verstanden es auch in der zweiten Hälfte, Menden auf Distanz zu halten, ließen nicht nach und legten noch vier weitere Treffer zum am Ende in der Höhe doch etwas überraschenden 7:1-Erfolg nach.

Insgesamt eine prima Vorstellung, die Jungs wollen das druckvolle Spiel auch am nächsten Samstag gegen Westfalia Wethmar (Anstoß um 10:00 Uhr, Papenloh) zeigen.

Es spielten: Linus, Steven, Tim, Rayan, Moritz, Mert, Fabian, Anis, Pierre und Nick.

 

F1 erreicht 2. Runde der Stadtmeisterschaft

(rp) Im Auftaktspiel der diesjährigen Stadtmeisterschaft traf unsere F1 am 25.04.2017 auswärts auf die F-Jugend des TuS Uentrop. In einem stets fairen Spiel wurde die Mannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht und ging bereits in der 2. Spielminute in Führung. Die Gastgeber versteckten sich nicht und kamen gelegentlich in die Nähe des Rhyneraner Tores. Es dauerte es zur 16. Minute, ehe das 0:2 fiel. Unsere Jungs stellten das Ergebnis dann bis zum Halbzeitpfiff auf 0:5.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich die F1 weiterhin torhungrig und spielerisch besser als in ersten Hälfte. Das Endergebnis von 2:10 verdeutlichte die Spielanteile in dieser Partie.

Im Achtelfinale hat die Mannschaft Heimrecht und spielt gegen die F1 der Hammer SpVgg. Ein genauer Spieltermin steht noch nicht fest, die Partie muss bis zum 28.05.2017 gespielt worden sein.

Mit dabei waren: Linus, Steven, Tim, Rayan, Leijf, Julian, Moritz, Ronny, Anis, Pierre und Nick.

Testspiel SC Verl vs U11

Zu einem interessanten Test fuhr für das Team von Marco Strier nach Verl. Gespielt wurden 3 x 25 Minuten. Im ersten Drittel war das Spiel ausgeglichen. Chancen hatten beide Mannschaften. Aber schon hier war zu erkennen, dass die WR-Elf die taktischen Vorgaben gut umsetzten. Nach 25 Minuten hieß es 2:2. Das mittlere Drittel war aus Sicht der Rhyneraner gut. Der Ball lief in den eigenen Reihen, jeder Spieler war in Bewegung, forderte Bälle und schaltete nach Ballverlusten sofort um und verteidigte gegen den ballführenden Verler. Zwischenstand 3:5 für die Baul-Weißen. Das letzte Drittel war dann eine "runde Sache". Ballbesitz, Passpiel und eine eikalte Chancenverwertung führten zum Endstand in Höhe von 3:10.

Stadtmeisterschaft TuS Uentrop vs. U11

Eine grundsolide Leistung zeigten die WR-Spieler beim TuS Uentrop. Nach 50 Minuten stand es 0:34. Das Spiel wird nicht überbewertet, das Ergebnis entsprach dem Spielverlauf. Der Ball lief in den eigenen Reihen und die Kicker wurden immer wieder auf unterschiedlichen Positionen eingesetzt.

U11 vs. TuS Lohauserholz-Daberg

Einen ganz anderen Eindruck als noch eine Woche zuvor hinterließ die U11 gegen Lohauserholz-Daberg. Es dauerte zwar etwas, bis das erste Tor fallen wollte, jedoch war das Team von Beginn an fokussiert und ständig in Bewegung. Zur Halbzeit stand es 5:0 für die WR-Kicker, deren Torhunger allerdings noch nicht gestillt war. Bis zum Abpfiff wurden 8 weitere Treffer erzielt - Endstand 13:0. Völlig verdient, auch in dieser Höhe. Im Vergleich zur Vorwoche stand wieder ein Team auf dem Platz, das über die gesamte Spielzeit konzentriert war und die taktischen Vorgaben klasse umgesetzt hat.

E III - 3. Sieg in folge

E3 - SuS Rünthe II  10:4

Am 01.04.17 stand das vierte Meisterschaftsspiel der E3 an, ein Heimspiel gegen den SuS Rünthe II. Die Mannschaft, die uns die einzige Niederlage in der Hinrunde zufügte. Dementsprechend motiviert ginge die Jungs in das Spiel. Aber Motivation zieht nur, wenn man auch wach ist. Überrascht von der starken Anfangsphase der Gäste, kassierte man schon in der vierten Spielminute den ersten Gegentreffer. Aber Rhynern hielt dagegen. Langsam aber konstant, steigerte die Heimmannschaft das Tempo und in der 10. Minute fiel der Ausgleich. Auch der zweite Gegentreffer in der 12. Minute störte Rhynern nicht. Die Mannschaft spielte nun ihr Spiel und ließ sich nicht durch den Gegner verwirren. Schnelle Ballannahme, schnelles Umschalten und schnelles Spielen sorgte dafür, dass es zur Halbzeit 4:2 stand.

Wie erwartet kam Rünthe stark aus der Halbzeit. Aber der Ansturm wurde relativ konsequent gestoppt und die dadurch entstehenden Räume wurden für schnelle Konter genutzt, die ein Tor nach dem anderen brachte. Der Gegner hatte nun sein Pulver verschossen und Rhynern konnte schalten und wallten wie man wollte. der Endstand von 10:4 war keine Überraschung und geht aufgrund der Spielanteile in der Höhe in Ordnung.

1-2-3 Rhynern

Tore:

Ben K. (10, 21 u. 31 min); Tyron (17, 20, 47 min); Lion (37, 39, 40 u. 41 min)

Gegentore:

4, 12, 34, 49 min

Die E3 zieht eine positive Bilanz aus den ersten drei Spielen der Rückrunde.

Im ersten Spiel verlor man gegen einen der Meisterschaftsfavoriten HSV II, mit 11:0 Toren. Dieses konnte man erwarten. Dafür gewann man das zweite Meisterschaftsspiel gegen die III. Mannschaft aus Lohauserholz-Daberg mit 14:0 und schob das Torverhältnis somit in den positven Bereich.

Am 25.03.17 stand nun das dritte Spiel an. Die E3 reiste, als Tabellen 4., zum Tabellen 3. der JSG Lünern/Hemmerde. Bei strahlendem Sonnenschein war der Anpfiff auf 11:00 Uhr gelegt worden.

Rhynern startete schnell in das Spiel und ging schon in der zweiten Spielminute in Führung. Davon angespornt drückten die Gäste auf einen Ausbau der Führung. Allerdings fing sich die  Heimmahnschaft und drückte nun auf das Tor der E3. Aber durch eine kompakte Abwehrleistung  hielt die Führung und es konnte, in der 18. Minute, durch einen extrem schnell gespielten Konter, auf 0:2 erhöht werden.

Nach der Halbzeit stürmte der Gegen weiter. Er konnte sich aber in den ersten Minuten nicht konsequent genug durchsetzten und so  wurde Angriffswelle um Angriffswelle entweder durch die Feldspieler oder durch den überragenden Torwart der rhyneraner Jungs abgefangen. In der 35. Spielminute fiel allerdings das Gegentor. Vorangegangen war ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld, der schnell durch unsere Reihen gespielt wurde und mit ein wenig Glück in unserem Tor landete. Dieser unnötige Gegentreffer machte das Spiel nochmals spannend. Aber wie in den ersten Minuten, konnte sich der Gegen keine klaren Torchancen herausspielen. Ein Rhyneraner war immer im Weg.

Letztlich ein Spiel auf Augenhöhe, welches die E3 mit einer großen Portion Cleverness nach Hause fuhr.

1-2-3 Rhynern

Tore: Till, Tyron

SV Westfalia Rhynern- FC Preußen Espelkamp  3:2 (1:2)

 

Westfalia Rhynern dreht mit toller Moral das Spiel

Die Gäste aus Espellamp erwischten einen Start nach Maß und gingen nach zwölf Minuten verdient in Führung, weil Rhynern viel zu passiv argierte. Doch die Elf vom Papenloh gab postwendend die Antwort, als Finn Köhler eine schöne Hereingabe von Max Kuhn vollstreckte. Als Rhynern erneut im kollektiven Tiefschlaf war, gelang den Gästen aus Ostwestfalen erneut die Führung durch den starken Lino Salle. Nach einigen Umstellungen kam Rhynern wie verwandelt aus der Halbzeit und drehte auf. Mertin, Berghorst und Kuhn vergaben die Chance zum Ausgleich. Ein Sonntagsschuss von Mertin brachte gut zwanzig Minuten vor Schluss den Ausgleich. Doch Rhynern wollte mehr und belohnte sich. Durch einen Konter über Finn Köhler vollstrecke Rhynerns Torjäger Nico Berghorst nach tollem Solo eiskalt.

"Heute haben wir eine tolle Moral gezeigt und das Spiel auf Grund der Leistungssteigerung in Hälfte zwei verdient gewonnen, so Co-Trainer Felix Abel.

E4 VS HSpVg VI

Am Samstag war die E4 zu Gast beim HSV um dort gegen die VI Mannschaft anzutreten. Den Kindern war die Wichtigkeit eines solchen Derbys genauso bewußt wie den Trainern und Eltern. Und so ist es nicht verwunderlich, dass die Jungs aus Rhynern von Anfang an „Vollgas“ gegeben haben. Der Gegner kam in den ersten 15 Minuten an unserer Abwehr nicht vorbei und so spielte sich das Spiel fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte ab. Leider waren manche Pässe und manche Torschüsse etwas überhastet, wollten die Jungs doch früh in Führung gehen. Dieser Ehrgeiz wurde dann auch in der 15 Minute mit dem Führungstreffer belohnt. Und schon 2 Minuten später konnte man auf 0:2 erhöhen. In der 19. Minute konnte Lennart dann einen Freistoß direkt im gegnerischen Kasten versenken und es stand verdient 0:3. Leider jubelten die Kids zu lange und so konnte die HSpVg auf 1:3 in der 20 Minute verkürzen. Dies war zugleich der Halbzeitstand. Nach der Halbzeit waren die gegnerischen Jungs etwas wacher als unsere und konnten so in der 27. Minute auf 2:3 weiter verkürzen. Dies wollten die Rhyneraner aber nicht auf sich sitzen lassen und so schlenzte Linksfuß Niklas in der 28 Minute mit rechts zum 2:4 ein. Kurze Zeit später erhöhte Steve dann auf 2:5. Wieder waren die Jungs nach diesem Tor unkonzentriert und kassierten dafür die Quittung. Steve traf in der 33 Minute das Tor gleich zweimal und auch Henryk konnte den Ball nochmal im Tor versenken. Zwar traf die HSpVg auch noch 2 mal, einmal per Foulelfmeter, aber den Sieg konnten sie nicht mehr gefährden und so trennten sich die Jungs mit 5:8 nach 50 Minuten. Die Freude über den Derbysieg war groß und so feierten  die Jungs ihre gute Leistung und die der Trainer nach dem Spiel mit der „Raupe“.

Insgesamt muss man sagen waren die Rhyneraner Jungs stark, in der ersten Halbzeit etwas hektisch und übereilt, spielten aber in der zweiten Halbzeit sehr guten Fußball, die Pässe saßen, das Mittelfeld  wurde durch weite Pässe gut überbrückt und Louis konnte so Steve sehr oft vorm gegnerischen Tor in Szene setzen. Das Zusammenspiel lief perfekt und durch schöne Kombinationen, konnten die kompakt stehenden Gegner gut umspielt und ausgekontert werden. Wenn jetzt noch die Chancenverwertung noch besser wird, sind diese Jungs auch in dieser Saison wieder auf einem sehr guten Weg.

So sieht Freude über den Derby-Sieg in der Jugend aus…. ;-)

11 22

Anschrift

SV Westfalia Rhynern e.V

 

Am Sportplatz 20
59069 Hamm

 

t  : 02385 1464
f  : 02385 1462
m: info@westfalia-rhynern.de

 

Dienstag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

 

Login/Logout

© 2016 Westfalia Rhynern e. V.
Impressum/Kontakt