Fußball

SV Westfalia Rhynern - SV Zweckel 4:2 (2:0) Endstand

Statistik zum Spiel

SV Westfalia Rhynern: #1 Dennis Wegner - #5 Maximilian Wagner, #9 Sergej Petker (60. #11 Bilal Yavuz), #10 Adem Cabuk (82. #4 niklas Rieker), #13 David Schmidt, #14 Thorben Menne, #20 Lennard Kleine (75. #7 Mahmut Yavuzaslan), #22 Felix Bechtold, #33 Dustin Wurst (C), #34 Burak Yavuz, #39 Dennis Idczak
Auswechselspieler: #12 Marcel Klemmer, #4 Niklas Rieker (82. #10 Adem Cabuk), #7 Mahmut Yavuzaslan (75. #20 Lennard Kleine), #11 Bilal Yavuz (60. #9 Petker), #15 Tim Neumann, #21 Jan Apolinarski

SV Zweckel: #22 Dennis Grüger, #4 Christian Kaminski, #5 Aldin Kljajic (19. #21 Ramadan Ibrahim), #7 Daniel Bertram (55. #24 Aldin Hodzic), #9 Marko Onucka, #10 Sebastian Freyni, #15 Bünjamin Karagülmez (65. #26 Sabellek), #19 Jan Trampe, #20 Johannes Poloczek, #23 Jonas Schmidt, #33 Norman Seidel

Auswechselspieler: #1 Martin Kyas, #8 Christian Luvuezo, #18 Ramadan Ibrahim (19. #5 Kljajic), #24 Aldin Hodzic (55. #Daniel Bertram), #25 Bünyamin Sari, #26 Luciano Sabellek

Schiedsrichter: Oliver Topp

Zuschauer: 320

Spielverlauf

Schlusspfiff - Rhynern gewinnt 4:2 gegen den Aufsteiger in einer hart umkämpften Begegnung.

85. Minute: Zweckel versucht Druck aufzubauen, Rhynern steht aber kompakt und besitzt immer wieder Kontermöglichkeiten.

71. Minute: Norman Seidel unterbindet einen Rhyneraner Konter und stoppt Bilal Yavuz, der durchgewesen wäre. Seidel sieht aber nur gelb.

65. Minute: 4:2. Zweckel hat den Doppelschlag verarbeitet und verkürzt druch Jonas Schmidt.

60. Minute: 4:1 Lennard Kleine erhöht, indem er einen Abpraller gut aufnimmt und von halbrechts unten links einnetzt.

59. Minute: 3:1 Sergej Petker spielt bei einem Konter seine Schnelligkeit aus und überläuft die aufgerückte Zweckeler Abwehr. Vorher hatte Onucka den Ausgleich auf dem Kopf, traf aber nur den Pfosten.

57. Minute: Zweckel wittert Morgenluft. Die mitgereisten Fans und Trainerbank machen sich lautstark bemerkbar.

48. Minute: 2:1 - Marco Onucka schleicht sich in den Rücken der Rhyneraner Abwehr und erzielt nach Zuspiel von Sebastian Freyni den Anschlusstreffer.

46. Minute: Partie läuft wieder und Cabuk sorgt über links wieder mächtig für Dampf. Rhynern drückt.

45.+3. Minute: Halbzeitpfiff, kurz davor hatte Sergej Petker das 3:0 auf dem Fuß, verzieht aber freistehend.

45.+2. Minute: Lange Nachspielzeit durch die Verletzungspause von Kljajic, der wohl einen Jochbeinbruch hat.

42. Minute: 2:0 durch Adem Cabuk. Langer Einwurf Dustin Wurst auf Sergej Petker, der verlängert und Cabuk schließt eiskalt ab.

40. Minute: Der eingewechselte Ibrahim prüft Wegner, der zeigt sich in seinem Jubiläumsspiel gewohnt gut aufgelegt.

30. Minute1:0 für Rhynern! Felix Bechtold zirkelt den Ball per Freistoß mit rechts an den linken Pfosten und das Leder rollt rein.

27.Minute Kljajic wird mit dem Rettungswagen abgeholt. Der Zweckeler hat bereits einen Kopfverband.

15. Minute: Erneute Verletzungsunterbrechung. Dieses Mal muss Aldin Kljajic behandelt werden. Er kann nich weitermachen und wird gegen Ramadan Ibrahim ausgetauscht.

14. Minute: Wegner hat in seinem 200. Spiel bisher wenig zu tun, auch der Freistoß  aus 20 Metern von Freyni landet weit über dem Tor.

10. Minute: Cabuk und Bertram rasseln beim Zweikampf aneinander. Bertram muss behandelt werden. Cabuk kann weiter spielen.

3. Minute: Sergej Petker wird bei Konter abgelaufen.

1. Minute: Vor dem Spiel ehrte Fußballabteilungsleiter Dirk Neumann Rhynerns Torwart Dennis Wegner für dessen 200. Einsatz in einem Meisterschaftsspiel für die Westfalia.

 

SV Westfalia Rhynern - SC Westfalia Herne 0:3 (0:0) Endstand

Statistik zum Spiel

SV Westfalia Rhynern: #1 Dennis Wegner - #6 Tobias Urban #9 Sergej Petker, #10 Adem Cabuk #13 David Schmidt, #14 Thorben Menne, #22 Felix Bechtold, #27 Denis Rödel (58. #4 Niklas Rieker), #33 Dustin Wurst (C), #34 Burak Yavuz (58. #20 Lennard Kleine), #39 Dennis Idczak (77. #5 Maximilian Wagener)

Auswechselspieler: #12 Marcel Klemmer, #4 Niklas Rieker (58. #27 Denis Rödel), #5 Maximilian Wagener (77. #39 Dennis Idczak), #11 Bilal Yavuz, #15 Tim Neumann, #20 Lennard Kleine (58. #34 Burak Yavuz), #21 Jan Apolinarski

SC Westfalia Herne: #1 Marcel Johns, #5 Torben Reinmann (25. #21 Robert Hansmann), #7 Dennis Weßendorf, #13 Mercan Türkyilmaz, #14 Dennis Kündig (85. #4 Christian Kaup), #16 Michael Planhof, #17 Semih Güler, #18 Daniel Eisenkopf, #19 Robin Gallus, #20 Christopher Antwi-Adjej, #23 Kai Forin (77. #10 Mustafa Kaya)

Auswechselspieler: #22 Lukas Seelemeyer, #4 Christian Kaup (85. #14 Dennis Kündig), #10 Mustafa Kaya (77. #23 Kai Forin), #11 Bastian Hufnagel, #15 Lokman El Kasmi, #21 Robert Hansmann (25. #5 Torben Reinmann)

Schiedsrichter: Lennart Brüggemann (Mesum)

Zuschauer: 312

Spielverlauf

Abpfiff

88. Minute: 0:3 wieder Christopher Antwi-Adjej und wieder mit Köpfchen. Nach langem Ball sind sich Dustin Wurst und Rhynerns Torwart Dennis Wegner uneins und der Herner nutzt das Rhyneraner Abstimmungsproblem und nickt ein.

75. Minute: 0:2 dieses Mal ist Weßendorf per Kopf selbst zur Stelle.

71. Minute: Der eingewechselte Niklas Rieker knallt den Ball an die Herner Torstange.

69. Minute: Nur Rhynerns Schüsse sind zu unpräzise, wie jetzt Tobias Urban, der von der Strafraumgrenze drüber schießt.

65. Minute: Rhynern ist nach dem Rückstand aufgewacht und drückt nun.

58. Minute: 0:1 Antwi-Adjej köpft eine Ecke von Dennis Weßendorf zur Gästeführung ein.

56. Minute: Zehn Minuten im zweiten Durchgang gespielt. Das Geschehen spielt sich weiterhin vor allem zwischen den Strafräumen ab.

46. Weiter geht´s

Torlos geht es in die Pause

38. Minute: Rödel setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt nach innen, Sergej Petker scheitert an Hernes Torwart Marcel Johns.

32. Minute: Petker wird ins aussichtsreicher Position von Planhof abgeblockt.

25. Minute: Doppelpass Kündig und Eisenkopf lässt Rhynerns Abwehr alt aussehen, aber Eisenkopf setzt den Ball neben das Tor.

20. Minute: Hernes Robin Gallus setzt einen Freistoß aus 22 Metern an den Pfosten.

9. Minute: Torraumszenen bleiben bislang aus. Hernes Güler versuchte aus der Distanz, schoss aber aus 20 Metern vorbei.

1. Minute: Spiel läuft und  der Gast aus Herne versteckt sich nicht

Noch 15 Minuten bis zum Anpfiff: Strahlender Sonnenschein am Papenloh. Arben Tahiri, der bei beiden Mannschaften  gespielt hat, tippt 2:0 für Rhynern.

SV Westfalia Rhynern - SuS Neuenkirchen 2:0 (2:0) Endstand

Statistik zum Spiel

SV Westfalia Rhynern: #1 Dennis Wegner - #5 Maximilian Wagener, #6 Tobias Urban , #10 Adem Cabuk (75. #27 Denis Rödel), #13 David Schmidt, #14 Thorben Menne, #20 Lennard Kleine (86. #15 Tim Neumann), #21 Jan Apolinarski, #22 Felix Bechtold, #33 Dustin Wurst (C), #34 Burak Yavuz (51. Dennis Idczak)

Auswechselspieler: #12 Marcel Klemmer, #15 Tim Neumann, #27 Denis Rödel, #39 Dennis Idczak

SuS Neuenkirchen: #1 Daniel Brink, #5 Jörg Husmann (48. #17 Lars Pöhlker), #6 Maik Husmann, #10 Rafael Figueiredo (66. #22 Michael Egbers), #13 Viktor Braininger, #14 Marius Bülter, #15 Maximilian Mümken, #19 Thomas Wessels (48. # Daniel Seidel), #20 Emmanuel Beckmann-Smith, #21 Felix Fuchs, #27 Nicolas Haverkamp

Auswechselspieler: #12 Dennis Fischer, #7 Nawid Nessar, #9 Daniel Seidel, #17 Lars Pöhlker, #22 Michael Egbers, #24 Julian Knocke

Schiedsrichter: Marcel Neuer (Gelsenkirchen)

Zuschauer: 228

Rote Karte: Urban (33.)

Spielverlauf

Abpfiff

92. Die Nachspielzeit läuft und jetzut ist Schluss.

85. Neuenkirchen bläst zur Schlussoffensive findet aber keinen Weg ins Tor.

78. Rhynern kann sich nun immer wieder befreien, aber Denis Rödel fehlt etwas das Tempo für einen erfolgreichen Konter.

73. Konterchance für Rhynern, doch der aufgerückte Menne verpasst die Hereingabe von Kleine im Gästestrafraum knapp.

70. Das Duell Braininger Wegner endet wieder zu Gunsten des Rhyneraner torwarts

67. Braininger wird gut postiert beim Schuss von David Schmidt abgeblockt

53. Neuenkirchen drückt, trifft aber nur den Pfosten.

51. Mehnert reagiert und bringt Dennis Idczak für Burak Yavuz.

48. Doppelwechsel bei den Gästen. Das Trainerduo Wehmschulte/Rother bringt Daniel Seidel und Lars Pöhlker.

46. Weiter geht es. Tobi Urban ist frisch geduscht und schaut sich das Geschehen von der Seite an.

45. Die dezimierten Rhyneraner retten nicht nur das 2:0 in die Kabine. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Lennard Kleine das 3:0 auf dem Fuß wird aber abgeblockt.

39. Wieder Gefahr nach einer Rhyneraner Ecke. Doch nachdem Neuenkirchen zunächst nicht klären kann, kommen sowohl Lennard Kleine als auch David Schmidt nicht richtig hinter den Ball, um abzuschließen.

33. Der bislang überragende Rhyneraner Tobias Urban sieht nach Zweikampf mit Maximilian Mümken rot wegen angeblichen Nachtretens.

31. 2:0 -  Cabuk steht nach Pass von Urban wieder frei vor dem Gästetor und schließt kaltschnäutzig ab.

29. Urbans Freistoß von der Linkenaußenlinie geht an Freund und Feind vorbei und hinter dem rechten Pfosten ins Toraus.

28. Wieder prüft Braininger Wegner. Der Rhyneraner Torwart pariert den strammen Schuss von der Strafraumgrenze mit Bravour.

24. Rhynern bleibt gefährlich nach Standards von Urban. Dieses Mal köpft Max Wagener nach Freistoßvorlage vorbei.

23. Poweplay der Neuenkirchener, doch Felix Bechtold klärt mit einem Befreiungsschlag

14. Es geht munter weiter. Nach einer Ecke von Tobias Urban kommt Thorben Menne zum Abschluss, schießt aber vorbei.

12. Minute: Tor zum 1:0 - Adem Cabuk spitztelt den Ball Neuenkirchens Torwart Daniel Brink vorbei

10. Kaum von der Rhyneraner Dominanz geschrieben, besitzt Neuenkirchen eine richtig gute Chance, doch Viktor Braininger scheitert im Duell eins gegen eins an Westfalia-Keeper Dennis Wegner.

8. Rhynern dominiert, besitzt aber noch keine klaren Chancen. Gerade hat Adem Cabuk einen Ball aus 20 Metern neben das Tor gesetzt.

Spiel läuft, der Schiedsrichter mit dem berühmten Bruder hat pünktlich angepfiffen.

Noch fünf Minuten: Am Papenloh herrschen gute Begegnungen bei rund 20 Grad Celcius und Sonnenschein.


Auch in diesem Jahr gibt es Termine für Sichtungstrainingseinheiten bei Westfalia Rhynern. Gesichtet werden die Jahrgänge 1997 bis 2002.

Spieler mit Talent, die gerne leistungsorientiert trainieren, überkreislich spielen, und mit lizenzierten Trainern zusammenarbeiten möchten können sich zu einem Probetraining anmelden. Anfragen bitte an folgende E-Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Neue Berichte in Kürze

Neuer Bericht in Kürze

 E3E3

 

 

Trainer

Matthias Porsch                                              Sascha Bergmann

0170/9358459                                                   0175/4687304

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Spieler

Barkschat Paul, Bergmann Lion, Götz Margarete, Holsträter Ben, Krotki Ben,

Salko Langkamp, Moustafa Abdul, Biberovic Adrian, Porsch Jonas,

Grischka Tyron, Rohe Till, Treiber Roman, Wendt Nils.

 

 D2D2

 

Trainer

Jan Kleine                                                       Tim Neumann          

0176/ 64787986                                                0172/7762780

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Torwart-Trainer

Michael Winzer

 

Spieler

Cosar Deniz, Rau Jonas, Madeya Louis, Kuchta Lars, Bertelsmeier Andre, Tirgil Semih, Karalus Jaron,

Begoski Samel, Lempa Niklas, Mekic Emir, Zumbrock Tristan, Noldes Niclas, Fürst Moritz,

Daoudi Mohammed, Cin Birhat, von der Berg Lars, Balzukat Jens.

 

Anschrift

SV Westfalia Rhynern e.V

 

Am Sportplatz 20
59069 Hamm

 

t  : 02385 1464
f  : 02385 1462
m: info@westfalia-rhynern.de

 

Dienstag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

 

Login/Logout

© 2016 Westfalia Rhynern e. V.
Impressum/Kontakt