Fußball

E III - 3. Sieg in folge

E3 - SuS Rünthe II  10:4

Am 01.04.17 stand das vierte Meisterschaftsspiel der E3 an, ein Heimspiel gegen den SuS Rünthe II. Die Mannschaft, die uns die einzige Niederlage in der Hinrunde zufügte. Dementsprechend motiviert ginge die Jungs in das Spiel. Aber Motivation zieht nur, wenn man auch wach ist. Überrascht von der starken Anfangsphase der Gäste, kassierte man schon in der vierten Spielminute den ersten Gegentreffer. Aber Rhynern hielt dagegen. Langsam aber konstant, steigerte die Heimmannschaft das Tempo und in der 10. Minute fiel der Ausgleich. Auch der zweite Gegentreffer in der 12. Minute störte Rhynern nicht. Die Mannschaft spielte nun ihr Spiel und ließ sich nicht durch den Gegner verwirren. Schnelle Ballannahme, schnelles Umschalten und schnelles Spielen sorgte dafür, dass es zur Halbzeit 4:2 stand.

Wie erwartet kam Rünthe stark aus der Halbzeit. Aber der Ansturm wurde relativ konsequent gestoppt und die dadurch entstehenden Räume wurden für schnelle Konter genutzt, die ein Tor nach dem anderen brachte. Der Gegner hatte nun sein Pulver verschossen und Rhynern konnte schalten und wallten wie man wollte. der Endstand von 10:4 war keine Überraschung und geht aufgrund der Spielanteile in der Höhe in Ordnung.

1-2-3 Rhynern

Tore:

Ben K. (10, 21 u. 31 min); Tyron (17, 20, 47 min); Lion (37, 39, 40 u. 41 min)

Gegentore:

4, 12, 34, 49 min

Die E3 zieht eine positive Bilanz aus den ersten drei Spielen der Rückrunde.

Im ersten Spiel verlor man gegen einen der Meisterschaftsfavoriten HSV II, mit 11:0 Toren. Dieses konnte man erwarten. Dafür gewann man das zweite Meisterschaftsspiel gegen die III. Mannschaft aus Lohauserholz-Daberg mit 14:0 und schob das Torverhältnis somit in den positven Bereich.

Am 25.03.17 stand nun das dritte Spiel an. Die E3 reiste, als Tabellen 4., zum Tabellen 3. der JSG Lünern/Hemmerde. Bei strahlendem Sonnenschein war der Anpfiff auf 11:00 Uhr gelegt worden.

Rhynern startete schnell in das Spiel und ging schon in der zweiten Spielminute in Führung. Davon angespornt drückten die Gäste auf einen Ausbau der Führung. Allerdings fing sich die  Heimmahnschaft und drückte nun auf das Tor der E3. Aber durch eine kompakte Abwehrleistung  hielt die Führung und es konnte, in der 18. Minute, durch einen extrem schnell gespielten Konter, auf 0:2 erhöht werden.

Nach der Halbzeit stürmte der Gegen weiter. Er konnte sich aber in den ersten Minuten nicht konsequent genug durchsetzten und so  wurde Angriffswelle um Angriffswelle entweder durch die Feldspieler oder durch den überragenden Torwart der rhyneraner Jungs abgefangen. In der 35. Spielminute fiel allerdings das Gegentor. Vorangegangen war ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld, der schnell durch unsere Reihen gespielt wurde und mit ein wenig Glück in unserem Tor landete. Dieser unnötige Gegentreffer machte das Spiel nochmals spannend. Aber wie in den ersten Minuten, konnte sich der Gegen keine klaren Torchancen herausspielen. Ein Rhyneraner war immer im Weg.

Letztlich ein Spiel auf Augenhöhe, welches die E3 mit einer großen Portion Cleverness nach Hause fuhr.

1-2-3 Rhynern

Tore: Till, Tyron

SV Westfalia Rhynern- FC Preußen Espelkamp  3:2 (1:2)

 

Westfalia Rhynern dreht mit toller Moral das Spiel

Die Gäste aus Espellamp erwischten einen Start nach Maß und gingen nach zwölf Minuten verdient in Führung, weil Rhynern viel zu passiv argierte. Doch die Elf vom Papenloh gab postwendend die Antwort, als Finn Köhler eine schöne Hereingabe von Max Kuhn vollstreckte. Als Rhynern erneut im kollektiven Tiefschlaf war, gelang den Gästen aus Ostwestfalen erneut die Führung durch den starken Lino Salle. Nach einigen Umstellungen kam Rhynern wie verwandelt aus der Halbzeit und drehte auf. Mertin, Berghorst und Kuhn vergaben die Chance zum Ausgleich. Ein Sonntagsschuss von Mertin brachte gut zwanzig Minuten vor Schluss den Ausgleich. Doch Rhynern wollte mehr und belohnte sich. Durch einen Konter über Finn Köhler vollstrecke Rhynerns Torjäger Nico Berghorst nach tollem Solo eiskalt.

"Heute haben wir eine tolle Moral gezeigt und das Spiel auf Grund der Leistungssteigerung in Hälfte zwei verdient gewonnen, so Co-Trainer Felix Abel.

E4 VS HSpVg VI

Am Samstag war die E4 zu Gast beim HSV um dort gegen die VI Mannschaft anzutreten. Den Kindern war die Wichtigkeit eines solchen Derbys genauso bewußt wie den Trainern und Eltern. Und so ist es nicht verwunderlich, dass die Jungs aus Rhynern von Anfang an „Vollgas“ gegeben haben. Der Gegner kam in den ersten 15 Minuten an unserer Abwehr nicht vorbei und so spielte sich das Spiel fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte ab. Leider waren manche Pässe und manche Torschüsse etwas überhastet, wollten die Jungs doch früh in Führung gehen. Dieser Ehrgeiz wurde dann auch in der 15 Minute mit dem Führungstreffer belohnt. Und schon 2 Minuten später konnte man auf 0:2 erhöhen. In der 19. Minute konnte Lennart dann einen Freistoß direkt im gegnerischen Kasten versenken und es stand verdient 0:3. Leider jubelten die Kids zu lange und so konnte die HSpVg auf 1:3 in der 20 Minute verkürzen. Dies war zugleich der Halbzeitstand. Nach der Halbzeit waren die gegnerischen Jungs etwas wacher als unsere und konnten so in der 27. Minute auf 2:3 weiter verkürzen. Dies wollten die Rhyneraner aber nicht auf sich sitzen lassen und so schlenzte Linksfuß Niklas in der 28 Minute mit rechts zum 2:4 ein. Kurze Zeit später erhöhte Steve dann auf 2:5. Wieder waren die Jungs nach diesem Tor unkonzentriert und kassierten dafür die Quittung. Steve traf in der 33 Minute das Tor gleich zweimal und auch Henryk konnte den Ball nochmal im Tor versenken. Zwar traf die HSpVg auch noch 2 mal, einmal per Foulelfmeter, aber den Sieg konnten sie nicht mehr gefährden und so trennten sich die Jungs mit 5:8 nach 50 Minuten. Die Freude über den Derbysieg war groß und so feierten  die Jungs ihre gute Leistung und die der Trainer nach dem Spiel mit der „Raupe“.

Insgesamt muss man sagen waren die Rhyneraner Jungs stark, in der ersten Halbzeit etwas hektisch und übereilt, spielten aber in der zweiten Halbzeit sehr guten Fußball, die Pässe saßen, das Mittelfeld  wurde durch weite Pässe gut überbrückt und Louis konnte so Steve sehr oft vorm gegnerischen Tor in Szene setzen. Das Zusammenspiel lief perfekt und durch schöne Kombinationen, konnten die kompakt stehenden Gegner gut umspielt und ausgekontert werden. Wenn jetzt noch die Chancenverwertung noch besser wird, sind diese Jungs auch in dieser Saison wieder auf einem sehr guten Weg.

So sieht Freude über den Derby-Sieg in der Jugend aus…. ;-)

11 22

Erfolgreicher Rückrundenstart der E4

 

Am Samstag hatte die E4 von Westfalia Rhynern Die E2 von BSV Heeren09/24 zu Gast am Papenloh. Die Jungs der Westfalia waren heiß und haben sich auf das erste Spiel der Rückrunde gefreut und das konnte man den Jungs während des Spiels auch anmerken. Der Ball lief flüssig in den ersten Minuten, gute Pässe wurden gespielt und so lag die E4 bereits in der 6 Minute mit 2 Toren in Führung. Erst in der 15 Minute konnte die Mannschaft aus Heeren auf 2:1 durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr verkürzen. Durch den Gegentreffe wieder wach gerüttelt legte die E4 nochmal nach und so ging man mit 4:1 in Führung in die Halbzeit. Leider lief der Ball in der 2. Halbzeit nicht mehr so flüssig und die Mannschaft des BSV konnte auf 4:3 verkürzen. Erneut wach konnte Nic Urban den Vorsprung durch einen Traumschuss aus zweiter Reihe wieder erhöhen und nur 2 Minuten später schaffte es die E4 auf 6:3 zu erhöhen. Leider sind die letzten 10 Minuten auch die schwächsten der E4 und so trennte man sich mit einem 6:5. Chancen für mehr Tore gab es auf beiden Seiten reichlich, stellenweise rettete das Aluminium oder tolle Paraden der Torhüter. Das Spiel war von beiden Mannschaften sehr gut und die 3 Punkte hart umkämpft. Aber die E4 freut sich über die ersten Punkte in der Rückrunde und hofft auf weitere erfolgreiche Spiele.

Tore: Phil Wedekind (4/6), Lennart Stockem (20), Louis Krautwurst (23), Nic Urban (39), Steve Fink (41)

Gegentore: 15,31,34,43,44 Minute

E3 gewinnt bei der Stadtwerke Challenge 2016

Mit 114 "gefällt mir" Klicks gewann die E3 einen Gutschein bei der diesjährigen Stadtwerke Challenge in der Kategorie Mannschaft. Hierzu musste ein kreatives Foto eingereicht werden.

TeilnahmefotoTeilnahmefoto

Am 03.12.16 waren alle Gewinner zur Preisüberabe in die Hochschule Hamm-Lippstadt geladen. Mit Freude nahmen unsere Kinder den Preis in Empfang.

Stadtwerke Challenge Siegerehrung-9Stadtwerke Challenge Siegerehrung-9

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Unterstützer!

1-2-3 Rhynern

E3 testet gegen die U12 Kreisauswahl der Mädchen

E3 - KAW Unna-Hamm 4:0

Am 21.11.16 spielte unsere E3 gegen die U12 Mädchenauswahl des hiesigen Kreises. Ein ganz besonderes Testspiel für unsere meist U11 Jungs, denn es wurde nach D-Jugendregeln gespielt. Größeres Feld, neun Feldspieler, Abseits- und Rückpassregel.

Da man sich noch mitten in der Saison befindet, fiel das Einüben der Regel recht kurz aus.

Entsprechend aufgeregt, aber hoch motiviert,  gingen die Kinder in das Spiel.

Schnell merkte man, dass es doch weitere Wege zu überwinden galt, als bei unserem normalen Spielfeld. Die Pässe wurden zu kurz gespielt,  manchmal trat man sich selbst auf die Füße und die Fernschüsse kamen kaum vor das Tor des Gegner.

So entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, welches sich hauptsächlich im Mittelfeld abspiele. Die E3 versuchte ihr schnelles Kombinationsspiel aufzuziehen, verzettelte sich aber meist in Einzelaktionen. Erst in der 18. Minute gelang es die Abwehr der Mädchen zu überwinden. Durch den Rückstand angetrieben stürmten nun die Mädchen gegen die Rhyneraner Abwehr an. Dadurch ergaben sich viele Ballgewinne in der eigenen Hälfte, die durch schnelles Umschalten wieder vor dem Tor des Gegners landeten. Aber die KAW hielt dem Druck stand. Altersgemäß wurden unsere Angreifer bedrängt und es dauerte bis zur 45. Minute, bis man die Abwehr und die Torwärtin zum zweiten Male überwinden konnte. Nun war der Bann gebrochen, so fiel in der 55. Minute das 3:0 und in der 58. Minute das 4:0.

Als Fazit kann man sagen, das die Kinder eine Menge Spaß an dem Spiel hatten. Gerade die Regel der D-Jugend spornten die Rhyneraner an, bis an ihre Grenzen zu gehen.

1-2-3 Rhynern

Tore: 2x Ben K., Colin und Conner

U11 siegt gegen Holzwickeder SC

Nach einem unnötigen Unentschieden in der Vorwoche wollte unsere U11 im Heimspiel gegen den Holzwickeder SC wieder in die Erfolgsspur zurück. Von Beginn an wurde versucht, den Ball schon in der gegnerischen Hälfte zu erobern und schnell zum Abschluß zu kommen. Es war noch keine Minute gespielt als dies bereits klappte - 1:0 durch Balleroberung, Querpass und erfolgreichem Abschluß. Bis zur Pause konnte das Ergebnis auf 4:0 erhöht werden. Nach dem Seitenwechsel und dem zwischenzeitlichen 5:0 konnten die Gäste eine Unachtsamkeit der WR-Kicker nutzen und kamen zum Ehrentreffer. Danach übernahmen die Hausherren wieder das Geschehen und erzielten bis zum Abpfiff zwei weitere Treffen. Letztendlich ein verdienter Sieg, der jedoch auch aufzeigte, dass noch Luft nach oben ist.

F1-Jugend findet sich so langsam

(rp) Mit dem Spiel beim Hammer SC am vergangenen Wochenende beendete die F1-Jugend die Spielserie der Hinrunde. Auch im dritten Spiel in Serie dominierte die Mannschaft von Michael Solowiej und Robert Preker den Gegner und gewann mit 12:1 erneut zweistellig. In den Wochen zuvor gelangen gegen SVF Herringen mit 10:1 und die SpVg. Bönen mit 11:0 ebenfalls deutliche Siege.

Am 08.11.2016 traf die Mannschaft zwischenzeitlich auf einen starken Gegner, den TuS Germania Lohauserholz-Daberg. Noch im September diesen Jahres wurden unsere Jungs, wenn auch personalgeschwächt, deutlich besiegt. Von daher war das erneute Aufeinandertrefffen, nun mit den Neuzugängen Fabian und Julian, eine interessante Herausforderung. Und diese meisterten unsere Jungs mit Bravour. Gefordert, wie in keinem Spiel zuvor, boten sie den körperlich überlegenen und spielstarken Gastgebern Paroli. Nach einem 0:0 zur Halbzeit erzilte Lejf Mitte der zweiten Halbzeit sogar die 1:0-Führung, die Lohauserholz aber noch zum verdienten 1:1 ausgleichen konnte. Freuen wir uns auf eine interessante Leistungsrunde im Frühjahr 2017 gegen die besten F-Jugendmannschaften des Kreises.

Bevor der Focus auf die Hallensaison gelegt wird, testet die Mannschaft am kommenden Samstag noch beim FC Brünninghausen, der F1-Jugend des Oberliga-Konkurrenten unserer 1. Mannschaft.

Foto F1 zum Bericht vom 13.11.2016Foto F1 zum Bericht vom 13.11.2016

Westfalia Rhynern E III - Bockum-Hövel E III  10:0

Am Samstag den 12.11.16 stand das siebte Meisterschaftsspiel der E III an. Bei kalten aber sonnigen Wetter war der Ansoß auf 11 Uhr terminiert.

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel gegen HSV IV und dem erkämpften Sieg in Heeren, wollten die Jungs nun souverän aufspielen. Aber, wenn man Tabellenführer ist, spielt der Gegner meist noch motivierter. So gestalltet sich die erste Hälfte recht turbulent. Man ging zwar schon in der siebten Minute in Führung, aber dann wurde das Spiel hektisch. Der erste Aufreger war ein klares Tor, welches nicht gegeben wurde. Der Schuß prallte vom hinteren Torgestänge wieder in das Spielfeld und die Situation wurde vom Schiedsrichter als Pfostenschuss bewertet. Kurz danach sicherte der gegnerischen Torwart den Ball auf dem Boden, verlor aber doch noch die Kontrolle und der Ball war wieder frei. Ein rhyneraner Spieler schaltete am schnellsten und beförderte das Spielgerät über die Linie. Allerdings sah der Unparteiische dieses auch andere und entschied auf Freistoß für die Gäste.

Aufgrund dieser Szenen wurde das Spiel unübersichtlich. Allerdings kontrollierte Rhynern weiterhin das Spiel, kam aber nicht zum verdienten zweiten Tor. Erst in der 20 Minute wurde der Bann gebrochen und durch einen Fernschuss fiel das zwei zu null.

Rhynern spielte nun wieder geordnet und ließ dem Gegner kaum eine Chance. Es wurde kombiniert, der Ball wurde schnell und präzise durchgespielt und es viel ein Tor nach dem anderen.

Unterm Strich wieder eine tolle Mannschaftsleistung, trotz Turbulenzen zeigten die Kinder einen erfrischenden Angriffsfußball. Jeder hat für jeden gekämpft und alle haben mannschaftsdienlich gespielt.

1-2-3 Rhynern.

Tore:

Ben K. 7., 28. u. 36 min; Till 20., 21., 30. u. 34 min; Lion 27 min; Tyron 34 min; Adrian 40 min.

Anschrift

SV Westfalia Rhynern e.V

 

Am Sportplatz 20
59069 Hamm

 

t  : 02385 1464
f  : 02385 1462
m: info@westfalia-rhynern.de

 

Dienstag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

 

Login/Logout

© 2016 Westfalia Rhynern e. V.
Impressum/Kontakt