TT-Nachwuchs von Westfalia Rhynern übertrifft die Erwartungen

Am 17./18.Mai richtete der TTV Letmathe die TT-Bezirksendrangliste im Nachwuchsbereich aus. Teilnahmeberechtigt waren die jeweils 12 Besten des großen TT-Bezirks Arnsberg in 4 unterschiedlichen Altersklassen – da war hohes spielerisches Niveau garantiert. Schließlich wurden hier nicht nur die Bezirksmeistertitel vergeben,sondern auch die begehrten Qualifikationsplätze für die Westdeutschen Meisterschaften.

Westfalia Rhynern konnte gleich drei Akteure ins Rennen schicken – und die sorgten dafür, dass am Ende der 2 Turniertage in Iserlohn der bisher größte Erfolg der jungen TT-Abteilung zu Buche stand: auch wenn die Nominierungen für die Westdeutschen Meisterschaften noch nicht vorgenommen wurden, kann der Bezirk aufgrund der tollen Leistungen eigentlich an unseren Dreien nicht vorbei.

 

An erste Stelle zu nennen ist Alina Isenbeck, die mit dem Vize-Bezirksmeistertitel bei den B-Schülerinnen die beste Platzierung erspielen konnte. Allerdings würden wir uns mit fremden Federn schmücken, wenn wir Alinas Silbermedaille als Erfolg unserer Nachwuchsarbeit verbuchen würden. Alina wurde bisher in Uentrop und
Bockum-Hövel trainiert, wird aber im Sommer nach Rhynern wechseln. Darauf freuen wir uns sehr. Herzlich willkommen, Alina.

Mit Theo Velmerig konnte auch ein „Etablierter" erfolgreich abschneiden. Der 14jährige Einser von Westfalia startete erstmals in der Altersklasse bis 18 Jahre. Um einen der begehrten Qualifikationsplätze zu ergattern, sollte er eine Top-Leistung abliefern müssen – und das ist ihm auch (fast) durchgängig gelungen. Als ihm gleich im ersten Turnierspiel der Schläger brach und er eine nicht einkalkulierte Niederlage gegen den Hagener Panic einstecken musste, war das Turnier eigentlich schon gelaufen. Theo steigerte sich aber trotz Leihschläger von Spiel zu Spiel und konnte am Ende insbesondere durch BigPoints gegen die favorisierten Litschke (Lippstadt) und Maciejok (Herne) doch noch den vierten Platz erreichen.

Die eigentliche Sensation gelang aber Andre Bertelsmeier. Der 9Jährige hatte sich im März und April bei mehreren Vorentscheiden zwar überraschend aber verdient durchgesetzt. Trotzdem startete er bei den Jüngsten, den C-Schülern, als Außenseiter. Als er die Vorrunde mit drei Siegen aus fünf Spielen überstanden hatte, war das
Ziel bereits übertroffen und es konnte schon gefeiert werden. Andre setzte aber in der Endrunde noch einen drauf und gewann gegen zwei weitere Favoriten, sodass er in der Endabrechnung den fünften Platz erreichte. Andre hat sich damit sicher in die Notizbücher der Verbandstrainer gespielt – in denen Alina und Theo bereits seit einiger Zeit stehen dürften.

Herzlichen Glückwunsch Alina, Andre und Theo und viel Erfolg auf westdeutscher Ebene!

Anschrift

SV Westfalia Rhynern e.V

 

Am Sportplatz 20
59069 Hamm

 

t  : 02385 1464
f  : 02385 1462
m: info@westfalia-rhynern.de

 

Dienstag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

 

Login/Logout

© 2016 Westfalia Rhynern e. V.
Impressum/Kontakt