Fußball

U11 siegt deutlich

Nach einem Dämpfer unter der Woche hieß es für unsere U11 wieder in die Spur zu finden. Dies gelang beim Auswärtsspiel bei der JSG Unna deutlich. Von Anfang an übten die Nachwuchskicker Druck auf den ballführenden Gegner aus und zwangen ihn zu Fehlern beim Spielaufbau. Die sich daraus ergebenen Chancen wurden eiskalt genutzt. Nach 10 Minuten und einer Führung von 5:0 war das Spiel bereits sehr früh entschieden. Zur Pause hieß es 11:1. In der zweiten Halbzeit kombinierten die Blau-Weißen weiterhin sehr gut miteinander. Alle waren in Bewegung und sahen den sich anbietenden Mitspieler. Auch taktisch wurde in der zweiten Hälfte das eine oder andere ausprobiert - mit guter Umsetzung. Nach 50 Minuten stand ein in allen Belangen verdienter 16:3 Sieg fest.

Die U12 steht wieder an der Tabellenspitze in der Kreisliga A!

Durch einen 2:0 Erfolg im Spitzenspiel gegen die SG Bockum-Hövel konnte die U12 wieder die Tabellführung erobern. In einem spannendem Spiel waren beide Mannschaften erst einmal darauf bedacht hinten sicher zu stehen und die 0 möglichst lange zu halten. Zu Spielbeginn war es erst einmal Bockum-Hövel die ein paar mal gefährlich vor das Tor der Rhyneraner kamen, ohne aber wirklich klare Torchancen herauszuspielen. So dauerte es bis zur 20. Minute bis Semih Tirgil den Ball im Mittelfeld eroberte, den Turbo einschaltete und eine Maßgenaue Flanke auf Niclas Noldes schlug, der den Ball mit einem schönen Volleyschuß im Tor unterbrachte. Das 1:0 spielte den Hausherren in die Karten und man trat ab sofort mutiger auf. In der zweiten Halbzeit fingen die Rhyneraner dann auch an Fußball zu spielen und nicht nur zu verteidigen. Nach starker Balleroberung von Moritz Fürst, lief Momo Daoudi alleine aufs Tor zu und ließ dem gegnerischem Torhüter mit einem platziert hartem Schuß ins obere Tordreieck keine Chance. Anschließend brachten die Jungs vom Papenloh das Ergebnis über die Zeit, während Niki Lempa noch die Möglichkeit hatte das Ergebnis auf 3:0 hochzuschrauben uns Deniz Cosar ein paar Distanzschüße der Bockum-Höveler entschärfen konnte. So blieb es also beim 2:0 und Rhynern konnte sich als neuer Spitzenreiter feiern lassen. Ohne Niederlage und mit 27:3 Toren steht man nun völlig zu Recht an der Spitze und hofft, dass man diese Position auch nächste Woche in der Mark verteidigen kann!

C-Junioren Bezirksliga

 

U15 - Lüner SV 7:0 (2:0)

 

Gegen das noch sieglose Team aus Lünen siegte die U15 deutlich mit 7:0 und festigte damit seine Position in der Spitzengruppe.

Gleich zu Beginn übernahm die Westfalia das Kommando und drängte auf die Führung.  Bereits nach drei Minuten war es dann soweit, Pascal Masella stieg nach einer Ecke am höchsten und köpfte zum 1:0 ein. Nur zwei Minuten später erhöhte Oktay Ramazan nach schöner Vorarbeit von Liam Virchow ebenfalls per Kopf auf 2:0. Im Anschluss lies Rhynern den Ball und Gegner laufen und erspielte sich weiter Chancen die allerdings ungenutzt blieben. Lünen hatte in Hälfte eins keine Nennenswerten Offensivaktionen zu vermelden und blieb weitestgehend unauffällig.

Nach dem Seitenwechsel kam die Offensive der Rhyneraner wieder besser in Fahrt. Jannik Guhse in der 39. Minute und Pascal Masella in der 44. Minute schraubten das Ergebnis auf 4:0. Lünen baute nun  merklich ab und Jannik Guhse erhöhte in dieser Phase mit einem Doppelschlag auf 6:0. Den Schlusspunkt einer sehr einseitigen Partie setzte Jonas Pomberg praktisch mit dem Schlusspfiff mit seinem Treffer zum 7:0.

SV Westfalia Soest : SV Westfalia Rhynern = 0 : 1

In einem hart umkämpften Spiel, tat sich Rhynern auf dem tiefen Rasenplatz von Soest sehr schwer. So kamen die Blauen nicht wie gewohnt zu ihrem Spiel. Soest konnte durch viel Leidenschaft und Einsatzwillen die Mehrzahl an Zweikämpfen für sich gewinnen, ohne jedoch ernsthaft daraus Kapital zu schlagen. Ab der 20 Minuten gelang es Rhynern sich zu befreien und zügiger vor das Tor von Soest zu agieren. So wurde es dann auch richtig gefährlich. Erst einen Doppelchance für die Gäste und nur kurze Zeit später erneut eine Riesenchance, nachdem ein Spieler von Rhynern alleine auf den Schlußmann der Gastgeber zulief, dieser den Angriff jedoch in letzter Sekunde vereiteln konnte. Auch die letzte gute Aktion gehörte den Gästen, nach einem schnellen Einwurf konnte der Ball quer vor das Gehäuse der Rotschwarzen gespielt werden und der Schuß jedoch noch pariert werden. In der zweiten Hälfte war Soest zu Beginn an am Drücker. So hatten sie die bessern Chancen in Führung zu gehen, doch Rhynern verteidigte mit allem was sie hatten. Das Spiel entwickelte sich zu einem Abnutzungskampf ohne viel spielerische Qualität. Beide Teams hatten noch eine Konterchance, während Soest sauber abgelaufen wurde, grätschte der Verteidiger der Gastgeber, den Stürmer von Rhynern im Strafraum um und es folgte dementsprechend der Strafstoß. Diese Chance, in buchstäblich letzter Minute, ließ sich Rhynern nicht entgehen und erzielte den einzigen Treffer des Tages. Ein schwer erkämpfter Auswärtssieg.

F1 - im Endspurt zum Turniersieg beim VFL Kamen

F1 Turniersieger KamenF1 Turniersieger Kamen

Zum Ende der Herbstferien nahm unsere F1-Jugend am 22.10.2016 an dem CSP-Cup des VFL Kamen teil. Mit personeller Unterstützung unserer F2 traf die Mannschaft im Auftaktspiel gegen die SpVg. Bönen. Es lief noch nicht rund, zwar war die Mannschaft feldüberlegen, der richtige Zug zum Tor fehlte aber noch. In der Schlussphase entschied dann doch Lejf Landmeyer mit seinem Treffer die Partie und traf zum verdienten 1:0. Im zweiten Spiel wartete mit BW Alstedde ein echter Prüfstein. Die Alstedder hatten das Auftaktspiel gegen die SV Brackel 06 deutlich mit 4:1 gewonnen und dominierten zunächst auch die Partie gegen uns. Dank eines sehr aufmerksamen Linus Brall zwischen den Pfosten blieb es zunächst beim 0:0. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr erzielte Alstedde zur Hälfte der Partie dann doch das 1:0. Wir konnten das Spiel fortan offen gestalten, erarbeiteten uns aber einfach zu wenige Tormöglichkeiten, so dass das zweite Spiel verloren ging. Von da an war die Marschrichtung klar: die restlichen drei Partien gewinnen und auf einen Ausrutscher der Alstedder hoffen. Und dieser Ausrutscher kam prompt, als sie ihr Spiel mit 0:1 gegen die SpVg. Bönen verloren. Im dritten Spiel trafen wir auf den Königsborner SV. In einer engen Partie reichte es zu einem knappen 1:0. So richtig rund lief es aber immer noch nicht, gegen SV Brackel 06 reichte es im vorletzten Spiel nur zu einem 1:1. In dem ausgeglichenen Turnier nahmen sich die Teams indes gegenseitig die Punkte weg und vor dem letzten Spiel gegen den Ausrichter VFL Kamen war klar, dass der Turniersieg auch eine Frage des Torverhältnisses sein könnte. Dies hatten die Jungs von Michael Solowiej nun offensichtlich begriffen und legten im letzten Spiel los wie die Feuerwehr. Mit 13:1 (!) fegten sie die F-Jugend des Gastgebers in 12 Minuten vom Platz. Da BW Alstedde in der darauf folgenden Partie den Matchball mit einer 1:2-Niederlage gegen den Königsborner SV nicht nutzen konnten, war der Jubel der Rhyneraner Jungs über den Turniersieg groß!

Dabei waren: Linus Brall, Steven Schreier, Ole Hilbk-Kortenbruck (F2), Tim Gebel, Rayan Abedin, Lejf Landmeyer, Fabian Preker, Anis Keranovic und Ulac Keser (F2)

U10 zu Gast in den Niederlanden

Am 22.10.2016 war unsere E2 beim internationalen Qualifikationsturnier des SC Helmondia in den Niederlanden vertreten. 23 Mannschaften nahmen Teil, wo am Ende Platz 9 für die Rhyneraner Kids heraussprang.

Nach drei Siegen aus vier Spielen In der Vorrunde belegten wir neben zwei weiteren Teams den 1. Platz, wegen des schlechteren Torverhältnisses, welches wir vorwiesen, waren wir am Ende jedoch nur dritter der Gruppe geworden.

In der Endrunde, in der wir uns dann befanden, ging es um die Plätze 9-16. Hier konnte Rhynern alle Spiele klar für sich entscheiden, so dass es am Ende Platz 9 bedeutete.

Die Jungs spielten tollen Fußball, ließen Ball und Gegner laufen, was Trainer Moritz Köhler am Ende doch sehr stolz machte.

Es spielten: Jeremy Fischer, Glenn Gutmann, Alex Friedrich, Nic Urban, Niklas Herz, Nuno Lohoff, Ilias Boutarrada, Younes Daoudi, Ben Schlotböller und Jaron Habekost

JSG Massen : Westfalia Rhynern = 1 : 6

Der Favoritenrolle wollte Westfalia Rhynern im Viertelfinalspiel gegen Unna Massen gerecht zu werden. Gewohnt präsent gingen die Gäste in die Partie und versuchten zu Beginn des Spiels mit Distanzenschüssen die massive Abwehr zu überwinden. So verlief das Spiel in den ersten 15 Minuten ausschließlich in der Spielfeldhälfte der Gastgeber. Massen spielte gegen die hoch aufgerückten Rhyneraner einen langen Ball und konnten die kurzfristige Verunsicherung, der bis dato sehr gut organisierten Abwehr, für sich ausnutzen und die Abstimmungsprobleme zum 1:0 ausnutzen. Rhynern steckte das gelassen weg und dominierte weiter selbstbewusst das Spiel. Eine gut gespielte Ecke wurde per Kopfball zum Ausgleichstreffer verwertet. Der Führungstreffer für Rhynern erfolgte nach einem scharfen Schuß aus dem rechten Halbfeld. Da sah die Abwehr der Gastgeber nicht gut aus. Nach einem Freistoß für Massen eröffnete sich die zweite Chance für die Gastgeber, doch der relativ freistehende Stürmer verfehlte per Kopfball sein Ziel. Rhynern machte es besser, gewann in der Defensive den Ball, schaltete blitzschnell um und kam nach 2 Kontakten zum Torabschluß und dem 1:3 Halbzeitstand. Auch in der zweiten Halbzeit hatte der Gast aus Hamm das Spiel komplett unter Kontrolle, jedoch verloren sie ein wenig ihren Spielfluß und produzierten phasenweise zuviel Eigenaktionen. So endeten viele Angriffe unkonsequent beim Torhüter von Massen. Eine Einzelaktion sorgte für das 1:4. Das 1:5 wurde dann wieder mit Tempo herausgespielt. Den Abschlußtreffer erzielte Rhynern nach einem Angriff über die Linke Seite und einem direkten Torschuß platziert ins Eck. Massen konnte in der zweiten Halbzeit dem Gast nicht mehr Paroli bieten. So konnten die Rhyneraner ihre Favoritenrolle verdient rechtfertigen.

Die D1 Jugend von Westfalia Rhynern bestreitet zahlreiche Testspiele mit Erfolg!

Die Mannschaft wächst allmählich zusammen und die postiven Ergebnisse belegen dies.

 

Die zusätzliche Anmeldung beim VW Juniormaster ermöglicht weitere gute Spielvergleiche mit guten Teams. So konnte der Bezirksligist aus Warendorf mit 3:2 bezwungen werden und auch der weitere Gruppengegner aus Versmold wurde deutlich mit 17:0 geschlagen.

 

Ebenso erfolgreich waren die Testspiel gegen die Bezirksligisten von RW Ahlen, das mit 9:1 sehr klar gewonnen wurde und auch die Mannschaft aus Giefenbeck wurde mit 4:1 bezwungen. Im letzten Testspiel in den Herbstferien gelang ein weiterer Sieg gegen die SpVg Oelde mit 3:0.

 

Nun steht das Viertelfinale des Kreispokals in Massen und die nächste PArtie in der Bezirksliga gegen Soest an.

Alexander Thiele wechselt in den Nachwuchsbereich des FC Schalke 04

Alexander Thiele

 

Alexander Thiele, Trainer der U19-Jugend von Westfalia Rhynern, wechselt mit sofortiger Wirkung in den Nachwuchsbereich des Bundesligisten FC Schalke 04. Erst zu Beginn dieser Saison war Thiele, der bereits als Spieler der ersten Mannschaft und als Trainer der U19 in Rhynern war, an den Papenloh zurückgekehrt und betreute seitdem zusammen mit seinem Co-Trainer, Henrik Wiesner, die U19 in der Landesliga. „Seine ambitionierten Ziele und Wünsche waren uns von Anfang an bekannt, aber dass sich diese nun so schnell für ihn erfüllen, kam auch für uns sehr überraschend", so Sebastian Morche, Sportlicher Leiter für den Bereich U19 bis U23 bei der Westfalia.
Dass Proficlubs aus dem näheren Umkreis, Interesse an Spielern und Trainern haben, mache den SV Westfalia durchaus stolz. Selbstverständlich werden Alexander Thiele seitens des SV Westfalia keine Steine in den Weg, betont Morche, der Thiele alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Herausforderung wünscht.
Wie geht es weiter bei der U19 in Rhynern? Es wird intensiv nach einem Nachfolger gesucht. Der ganz große Druck bei der Suche ist aber nicht vorhanden, damit mit Henrik Wiesner und Holger Berntgen interimsmäßig zwei Coaches die Aufgaben weiterführen, die das volle Vertrauen des Abteilungsvorstandes genießen, so Morche.

Anschrift

SV Westfalia Rhynern e.V

 

Am Sportplatz 20
59069 Hamm

 

t  : 02385 1464
f  : 02385 1462
m: info@westfalia-rhynern.de

 

Dienstag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

 

Login/Logout

© 2016 Westfalia Rhynern e. V.
Impressum/Kontakt