E4-Junioren

E4 VS HSpVg VI

Am Samstag war die E4 zu Gast beim HSV um dort gegen die VI Mannschaft anzutreten. Den Kindern war die Wichtigkeit eines solchen Derbys genauso bewußt wie den Trainern und Eltern. Und so ist es nicht verwunderlich, dass die Jungs aus Rhynern von Anfang an „Vollgas“ gegeben haben. Der Gegner kam in den ersten 15 Minuten an unserer Abwehr nicht vorbei und so spielte sich das Spiel fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte ab. Leider waren manche Pässe und manche Torschüsse etwas überhastet, wollten die Jungs doch früh in Führung gehen. Dieser Ehrgeiz wurde dann auch in der 15 Minute mit dem Führungstreffer belohnt. Und schon 2 Minuten später konnte man auf 0:2 erhöhen. In der 19. Minute konnte Lennart dann einen Freistoß direkt im gegnerischen Kasten versenken und es stand verdient 0:3. Leider jubelten die Kids zu lange und so konnte die HSpVg auf 1:3 in der 20 Minute verkürzen. Dies war zugleich der Halbzeitstand. Nach der Halbzeit waren die gegnerischen Jungs etwas wacher als unsere und konnten so in der 27. Minute auf 2:3 weiter verkürzen. Dies wollten die Rhyneraner aber nicht auf sich sitzen lassen und so schlenzte Linksfuß Niklas in der 28 Minute mit rechts zum 2:4 ein. Kurze Zeit später erhöhte Steve dann auf 2:5. Wieder waren die Jungs nach diesem Tor unkonzentriert und kassierten dafür die Quittung. Steve traf in der 33 Minute das Tor gleich zweimal und auch Henryk konnte den Ball nochmal im Tor versenken. Zwar traf die HSpVg auch noch 2 mal, einmal per Foulelfmeter, aber den Sieg konnten sie nicht mehr gefährden und so trennten sich die Jungs mit 5:8 nach 50 Minuten. Die Freude über den Derbysieg war groß und so feierten  die Jungs ihre gute Leistung und die der Trainer nach dem Spiel mit der „Raupe“.

Insgesamt muss man sagen waren die Rhyneraner Jungs stark, in der ersten Halbzeit etwas hektisch und übereilt, spielten aber in der zweiten Halbzeit sehr guten Fußball, die Pässe saßen, das Mittelfeld  wurde durch weite Pässe gut überbrückt und Louis konnte so Steve sehr oft vorm gegnerischen Tor in Szene setzen. Das Zusammenspiel lief perfekt und durch schöne Kombinationen, konnten die kompakt stehenden Gegner gut umspielt und ausgekontert werden. Wenn jetzt noch die Chancenverwertung noch besser wird, sind diese Jungs auch in dieser Saison wieder auf einem sehr guten Weg.

So sieht Freude über den Derby-Sieg in der Jugend aus…. ;-)

11 22

Erfolgreicher Rückrundenstart der E4

 

Am Samstag hatte die E4 von Westfalia Rhynern Die E2 von BSV Heeren09/24 zu Gast am Papenloh. Die Jungs der Westfalia waren heiß und haben sich auf das erste Spiel der Rückrunde gefreut und das konnte man den Jungs während des Spiels auch anmerken. Der Ball lief flüssig in den ersten Minuten, gute Pässe wurden gespielt und so lag die E4 bereits in der 6 Minute mit 2 Toren in Führung. Erst in der 15 Minute konnte die Mannschaft aus Heeren auf 2:1 durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr verkürzen. Durch den Gegentreffe wieder wach gerüttelt legte die E4 nochmal nach und so ging man mit 4:1 in Führung in die Halbzeit. Leider lief der Ball in der 2. Halbzeit nicht mehr so flüssig und die Mannschaft des BSV konnte auf 4:3 verkürzen. Erneut wach konnte Nic Urban den Vorsprung durch einen Traumschuss aus zweiter Reihe wieder erhöhen und nur 2 Minuten später schaffte es die E4 auf 6:3 zu erhöhen. Leider sind die letzten 10 Minuten auch die schwächsten der E4 und so trennte man sich mit einem 6:5. Chancen für mehr Tore gab es auf beiden Seiten reichlich, stellenweise rettete das Aluminium oder tolle Paraden der Torhüter. Das Spiel war von beiden Mannschaften sehr gut und die 3 Punkte hart umkämpft. Aber die E4 freut sich über die ersten Punkte in der Rückrunde und hofft auf weitere erfolgreiche Spiele.

Tore: Phil Wedekind (4/6), Lennart Stockem (20), Louis Krautwurst (23), Nic Urban (39), Steve Fink (41)

Gegentore: 15,31,34,43,44 Minute

Erster Sieg für die E4

Die E4 startete als Staffelmeister in der F-Jugend in die neue Saison. Das Motto: „Auf zu neuen Abenteuern“ stellte sich zunächst als sehr wahr heraus. Die erfolgsverwöhnten Spieler und Trainer mussten in den ersten Spielen auch die ersten harten Niederlagen einstecken. So mussten sich die Spieler gegen die E3 der Westfalia, Rünthe, HSV 6 und HSV5 geschlagen geben. Mal deutlicher, mal waren es knappe Niederlagen. So war es für die Trainer der E4 eine harte Aufbauarbeit um die Kinder für das Spiel gegen Heeren zu Motivieren. Doch scheinbar ist ihnen dies gut gelungen. Mit kleinen Umstellungen innerhalb der Mannschaft gingen die Jungs kampfbereit in das Spiel und da war sie wieder, die alte Körpersprache der Spieler, der Zusammenhalt und die Leidenschaft. So war es wenig verwunderlich, dass Bugra die Westfalia bereits in der 1. Minute in Führung schoss und Louis bereits in der 2 Minute auf 2:0 erhöhte. Der Freudentaumel währte leider nicht lange, denn der Gegner konnte auf in der 6 Minute auf 2:1 verkürzen. Allerdings spielten und kämpften die Spieler der E4 weiterhin um jeden Ball, suchten die Zweikämpfe und konnten so die Bälle erobern und gute Pässe spielen. Auch war die Kommunikation auf dem Feld wieder da. Und so fielen in der 13. Und 15 Minute 2 weitere Tore.Allerdings war der Gegner auch noch nicht bereit kampflos das Feld zu räumen und so ging man mit einem 5:4 in die Halbzeit. Egal was für Worte die Trainer in der Halbzeit fanden, es scheinen die richtigen gewesen zu sein, denn die Rhyneraner Jungs gingen mit einer deutlichen Körpersprache zurück aufs Feld. Durch Kommunikation, Teamgeist, guten Fussball und guten Pässen konnten so noch weitere 5 Tore für die E4 erzielt werden. Zwar traf der Gegner auch noch einmal, aber mit einem sicheren 10:5 feierten die Jungs nach Abpfiff ihren ersten Sieg in der E-Jugend als hätten sie den DFB-Pokal gewonnen. Aber diese Freude hatten sie sich verdient, und wir hoffen dass dieses Erfolgserlebnis die Spieler auch im nächsten Spiel zu einem Sieg führt und die Aufholjagdt nun begonnen hat.

Die Welt ist klein, wir sind groß = E4

Tore: Bugra (1./41.), Louis (2./41./47.), Jan (13.), Niklas (15./42./46), Steve (35.)

55

 

Trainingsbericht

Der 20.10.2016 sollte ein ganz besonderer Tag sein, zumindest für einen der Spieler. Henryk feierte an diesem Tag seinen 10 Geburtstag, also den ersten 2 stelligen und somit auch ersten „runden“ Geburtstag. Mit Conny war schon abgesprochen, dass nach dem Training alle Jungs auf eine Runde im Vereinsheim eingeladen werden, also wie bei den „großen“. Aber das sollte nicht alles sein:  Zum  „Abschlussspiel“ an diesem Tag kamen 4 Spieler der 1 Mannschaft. Jan und Lennart Kleine, Tim Neumann und Jonas Michler hatten sich bereit erklärt anlässlich dieses besonderen Tages beim Abschlussspiel als Highlight auf zu laufen. Da staunten die Jungs nicht schlecht, als diese 4 Idole zu ihrem Training kamen und dann auch noch mit spielten. Man konnte den kleinen Jungs die Freude darüber im Gesicht ablesen. Dieses Spiel, war geprägt von viel gutem Zuspruch seitens der großen Jungs, die den „kleinen“ mit ihren Anspielen viele Torchancen ermöglichten und von denen, das konnte man von außen sehr gut beobachten,  sich manch kleiner etwas abschaute. Dank des Zuspruchs der „großen“ kommunizierten nun auch die kleinen ganz eifrig auf dem Platz. Und ich glaube auch Jan, Lennart, Tim und Jonas wunderten sich mit wie wenig  „Respekt“ die Spieler der E4 in die Zweikämpfe mit ihnen gingen und auch, was so manch kleiner „einstecken“ kann ohne liegen zu bleiben. Dieses Training war mal etwas ganz besonderes und tut den E4 Spielern bestimmt gut, die in der neuen Saison noch keinen Sieg einfahren konnten. Ein besonderer Dank geht hiermit an die Spieler der 1. Mannschaft für ein unvergessliches Erlebnis und ein wunderschönes Abschlussspiel, ich denke genau diese „Nähe“ macht die Westfalia Rhynern zu etwas ganz besonderem!

11

Leider etwas unscharf, ab hier durfte Lennart Kleine das Zweikampfverhalten des Nachwuchs spüren…

22

Vergebene Torchance …. Aber man erkennt auch bei schlechter Bildqualität, dass die beiden Brüder sind, oder?

33

Warten auf die Ecke und hören was für Tipps die „großen“ uns geben.

44

Ein schönes Abschlussphoto und wie man sieht, es hat geregnet, aber ich glaube alle beteiligten hatten viel Spaß an diesem Abend.

 E4E4

 

Trainer

Heiko Belting            Bernd Wedekind

0177/4950721             0173/2808518

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Spieler

Belting Henryk, Wedekind Phil, Tönnies Jonas, Böhnlien Niklas, Karalus Julien, Palz Mats,

Wessel Jonas, Krautwurst Louis, Taskin Bugra, Keranovic Anis, Rörig Jan, Stockem Lennart.

Anschrift

SV Westfalia Rhynern e.V

 

Am Sportplatz 20
59069 Hamm

 

t  : 02385 1464
f  : 02385 1462
m: info@westfalia-rhynern.de

 

Dienstag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

 

Login/Logout

© 2016 Westfalia Rhynern e. V.
Impressum/Kontakt