In einem spannenden Spitzenspiel trennten sich die Kontrahenten mit einem 1-1. Die Gastgeber kamen schneller ins Spiel und hatten die ein oder andere, teilweise auch große Tormöglichkeit. Die ganz große Chance zur Führung vergab der VfL Mitte der ersten Hälfte, als sich ein Abwehrspieler in den Schuß des Marker Schützen warf und dadurch ein sicheres Tor verhinderte. Vom Rücken des Rhyneraners ging der Ball über das Tor. Aus dem Nichts dann die Riesenchance für die Gäste, doch Niels schob den Ball direkt in die Arme des Marker Keepers. Fast im Gegenzug folgte ein Lattenschuß des Gastgebers.

 Mit einem 0-0 ging es in die Pause.

 Man merkte dem Spiel der Gäste an, das sie mit dem schwer zu bespielenden Platz an der Wittmannstr. Riesenprobleme hatten.

 In der 54. Minute fiel der Führungstreffer für den VfL Mark, zu einem Zeitpunkt, wo keiner mit einem Treffer rechnete. In der Folgezeit versuchte die Westfalia mehr Druck auf das Tor der Marker zu bekommen, jedoch ohne Erfolg, denn die Innenverteidiger des VfL klärten die Bälle problemlos. Die Kontermöglichkeiten, die sich nun zwangsläufig ergaben, wurden teilweise schlecht zu Ende gespielt. In der Nachspielzeit rutschte dann ein langer Ball durch die Abwehrreihe des VfL und plötzlich stand Ian Neuhardt allein vor dem Torwart, legte quer auf den besser postierten Kapitän Ramazan Korkut, der den Ball, unter dem Jubel der mitgereisten Eltern, ins leere Tor schob.

 Unter dem Strich ein glücklicher, aber nicht gänzlich unverdienter Punkt für die Gäste, die sich bis zum Ende nicht aufgegeben haben

Tore: 1-0 (54.)

         1-1 (80.+3) Ramazan Korkut

Anschrift

SV Westfalia Rhynern e.V

 

Am Sportplatz 20
59069 Hamm

 

t  : 02385 1464
f  : 02385 1462
m: info@westfalia-rhynern.de

 

Dienstag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

 

Login/Logout

© 2016 Westfalia Rhynern e. V.
Impressum/Kontakt