B2-Junioren

SuS Kaiserau - SV Westf. Rhynern U16 0:1

An einem Spieltag, wo 4 der 5 Spitzenmannschaften direkt gegeneinander spielten, kam es in Kaiserau zum Spiel 1. gegen 4.

Die Hausherren begannen wie die Feuerwehr und hatten in den ersten 10 Minuten mehrere Tormöglichkeiten. Rhynern wackelte, fiel aber nicht. Die Westfalia fing sich und ließ anschließend wenig bis gar nichts mehr zu. Mit einem 0-0 ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte spielte nur die Westfalia, ohne jedoch Torchancen zu kreiren. 10 Minuten vor dem Ende ließ der Keeper des SuS einen Fernschuß nach vorne abprallen, der Nachschuß von Ramazan Korkut ging jedoch am langen Pfosten vorbei.

Drei Minuten vor dem Ende brach Semran Dalipi über rechts durch, passte flach vor das Tor wo der Ramazan nur noch den Fuß hinhalten brauchte um den entscheidenden Treffer zu markieren.

Ein hochverdienter Sieg der Westfalia, wo die richtig starke Defensive den Grundstein legte. Ganz ganz starke 6er und überragende Innenverteidiger, die es dem Gegner fast unmöglich machten gefährlich vor das Tor zu kommen.

 

Tor: 78. Minute 0-1 Ramazan Korkut

In einem spannenden Spitzenspiel trennten sich die Kontrahenten mit einem 1-1. Die Gastgeber kamen schneller ins Spiel und hatten die ein oder andere, teilweise auch große Tormöglichkeit. Die ganz große Chance zur Führung vergab der VfL Mitte der ersten Hälfte, als sich ein Abwehrspieler in den Schuß des Marker Schützen warf und dadurch ein sicheres Tor verhinderte. Vom Rücken des Rhyneraners ging der Ball über das Tor. Aus dem Nichts dann die Riesenchance für die Gäste, doch Niels schob den Ball direkt in die Arme des Marker Keepers. Fast im Gegenzug folgte ein Lattenschuß des Gastgebers.

 Mit einem 0-0 ging es in die Pause.

 Man merkte dem Spiel der Gäste an, das sie mit dem schwer zu bespielenden Platz an der Wittmannstr. Riesenprobleme hatten.

 In der 54. Minute fiel der Führungstreffer für den VfL Mark, zu einem Zeitpunkt, wo keiner mit einem Treffer rechnete. In der Folgezeit versuchte die Westfalia mehr Druck auf das Tor der Marker zu bekommen, jedoch ohne Erfolg, denn die Innenverteidiger des VfL klärten die Bälle problemlos. Die Kontermöglichkeiten, die sich nun zwangsläufig ergaben, wurden teilweise schlecht zu Ende gespielt. In der Nachspielzeit rutschte dann ein langer Ball durch die Abwehrreihe des VfL und plötzlich stand Ian Neuhardt allein vor dem Torwart, legte quer auf den besser postierten Kapitän Ramazan Korkut, der den Ball, unter dem Jubel der mitgereisten Eltern, ins leere Tor schob.

 Unter dem Strich ein glücklicher, aber nicht gänzlich unverdienter Punkt für die Gäste, die sich bis zum Ende nicht aufgegeben haben

Tore: 1-0 (54.)

         1-1 (80.+3) Ramazan Korkut

SV Westfalia Rhynern U16 - TuRa Bergkamen 10-0

Im vorgezogenen Meisterschaftspiel und im ersten Flutlichtspiel der Saison kamen beide Mannschaften schwer in Gang. Diese Abtastphase dauerte ca 10 Minuten dann kam die Westfalia zu ersten guten Tormöglichkeiten. Nachdem Rhynern in der 20. Minute in Führung ging, fielen die weiteren Treffer in schöner Regelmäßigkeit. Zur Hälfte stand es 4-0. Doch anders als in der letzten Woche hielt die U16 das Tempo hoch und spielten weiterhin konsequent, sodass das Ergebnis auf 10-0 hochgeschraubt werden konnte. Ein gutes Spiel der Hausherren die kaum Torschüsse der Gäste zuließen. Das spielfreie Wochenende hat sich die Mannschaft nun redlich verdient.

Torschützen ; Semran Dalipi 3, Ramazan Korkut 2, Mert Serteser, Dennis Gutsche, Mehmet Erbas, Noel Melnik und Niels Grünendahl jeweils 1

 

B-Junioren Kreisliga A:

JSG Unna - SV Westfalia Rhynern 0-12

 

In einer einseitigen Partie gewannen die Gäste hoch verdient. Die JSG war in allen Belangen unterlegen und zumindest in der ersten Hälfte bot der Gast eine zufriedenstellende Performance. Zur Halbzeit führte die Westfalia bereits mit 8-0. Was die Rhyneraner allerdings in Hälfte zwei boten, hatte nicht mehr viel mit der ersten Hälfte zu tun. Die Angriffe wurden viel langsamer und lange nicht mehr so präzise ausgespielt. So konnten, auch durch wirklich schlimme Chancenauswertung, nur noch vier weiter Treffer folgen.

 Kurz eine Halbzeit zum vergessen.

Torschützen: Semran 6, Ramazan 3, Lutz, Mo und Sjoeke per Elfmeter

Mittwoch gehts weiter gegen TuRa Bergkamen

SVE Heessen - SV Westfalia Rhynern U16  4-0

14344300 792355544240086 1277795929399471859 n14344300 792355544240086 1277795929399471859 n

Das Spiel begann mit einer Großchance für die Gäste. Nach zwei Minuten spielten sich die Rhyneraner schön durch, doch Semran zog den Ball knapp am langen Pfosten vobei. Das war der Weckruf für die Hausherren, die in dem sehr intensiven Spiel mehr und mehr die Oberhand gewannen. Die Heessener gewannen mehr Zweikämpfe und kamen zu mehreren 100 Prozentern, die von Addi teilweise sensationell zunichte gemacht wurden, oder arg kläglich vergeben wurden. Kurz vor der Halbzeit fiel dann das verdiente 1-0. Nach dem Seitenwechsel kam die Westfalia mit neuem Elan und dem Willen, das Spiel zu drehen aus der Kabine. Dieser Willen wurde allerdings im Keim erstickt. Durch einen Doppelpack zogen die Heessener auf 3-0 davon. Dann schien es, als ob der SVE einen Gang zurückschaltete ohne jedoch die wichtigen Zweikämpfe zu verlieren. Die Westfalia kam besser ins Spiel, aber mehr als ein paar Halbchancen sprang nicht heraus.

14330173 792355554240085 5929023547895144245 n14330173 792355554240085 5929023547895144245 n

Durch einen Konter stellten die Gastgeber schließlich den Endstand her.

Ein auch in der Höhe hoch verdienter Sieg für den SVE, der die Westfalia überhaupt nicht ins Spiel kommen ließ. Ein Wort noch zum Schiedsrichter, der ein, meiner Meinung nach, gutes Spiel ablieferte in einer nicht leicht zu leitenden Partie.

Endlich Saisonstart!!!

 

In einem "künstlich" spannend gehaltenen Spiel setzte sich die Westfalia am Ende sicher durch. Der erste gefährliche Torschuss der Hausherren kam nach 30 Sek. auf das Kamener Tor, allerdings viel zu zentral, sodass der Schuss den Kamener Keeper kaum prüfte. Die Hausherren pressten früh, und kamen auch in der Folgezeit zu Halbchancen. Dann allerdings die kalte Dusche. Ein schnell vorgetragener Konter der Kamener konnte nur durch ein Foul ca 20 m vor dem Tor gestoppt werden. Der fällige Freistoß senkte sich hinter dem Keeper ins Netz und der Gast führte mit dem ersten Torschuss. Die Hausherren schockte dies jedoch nur kurz und behielten die Kontrolle über das Spiel und erspielten sich mehr als eine Hand voll hochkarätiger Torchancen, die jedoch alle teilweise kläglich vergeben wurden. Nach der Halbzeit wurde gewechselt und der SVW erhöhte nochmals den Druck, wobei die Angriffe endlich auch vermehrt über die Aussen vorgetragen wurden. In der 50. Spielminute konnte ein Spieler der Heimmannschaft nur durch ein Foulspiel im 16er gebremst werden und der lange überfällige Ausgleich fiel durch den verwandelten Elfmeter. Das brach dem Gast das Genick. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld auf die Linksaussenposition mit traumhafter Ballannahme aus vollem Lauf und anschließendem Ausgucken des herausstürmenden Goalies brachte die Westfalia auf die Siegerstraße. Nach dem Führungstreffer war der Widerstand endgültig gebrochen und noch zwei weitere Treffer fielen. Wobei ich die richtig vielen vergebenen Tormöglichkeiten besser unterschlage....

ein alles in allem hochverdienter Sieg der um einiges hätte höher ausfallen können

Spiel 1- Sieg 1.... so kann es weitergehen

 

 

 

Trainer

 

 

 

Torwart-Trainer

 

 

Spieler    

 

 

 

 

Anschrift

SV Westfalia Rhynern e.V

 

Am Sportplatz 20
59069 Hamm

 

t  : 02385 1464
f  : 02385 1462
m: info@westfalia-rhynern.de

 

Dienstag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

 

Login/Logout

© 2016 Westfalia Rhynern e. V.
Impressum/Kontakt